La Provence

La Provence – Luberon – Camargue – Cote d’Azur – Alpes Maritimes

+++Die Regionen Paris – Marseille – Bouches du Rhone – wurden seit 13. August 2020 als höchste Covid-19-Risikostufe eingestuft+++

Schon der Name Provence zaubert eine berauschende Stimmung eines mediterranen Sommers herbei, getragen von Erinnerungen und der Sehnsucht nach der Wärme und dem Licht des Südens. Der sanfte abendliche Wind der den betörenden Duft von Lavendel herüberträgt und die Luft vom Gesang der Zikaden erfüllt ist . Die Provence ist immer schon – – neben meiner Wahlheimat Griechenland – mein bevorzugtes Reiseziel gewesen, seitdem ich vor mehr als vierzig Jahren das erste Mal mein schönes altes Cabriolet zu einer großen Frankreich-Rundfahrt überredet hatte. Es muss wohl dieser wirklich einzigartige Vorgeschmack auf das einfache, gute Leben in diesem gesegneten Süden sein, der mich alle paar Jahre wieder dazu verführt, den Kofferraum vollzustopfen, den Wagen vollzutanken, den Zündschlüssel herumzudrehen und für die nächsten acht oder neun Stunden meinen Blick auf das Asphaltband vor mir zu richten… 


1979 im Luberon: Meine erste Provence-Reise mit meinem vielgeliebten, gerade frisch restaurierten Peugeot Pininfarina 504 Cabriolet. Ach, hätt‘ ich es doch nie verkauft…

Ist das Wetter gut dann ist auch das Verdeck des Cabrios offen und die Reise gestaltet sich ganz nach meinen Wünschen. Und wenn ich Lust habe durchzufahren dann verzichte ich auf einen Zwischenstop im Burgund. Irgendwann am frühen Abend taucht bei Valence zum ersten Mal dieses vielversprechende Schild vor mir auf…

…dann wandern meine Mundwinkel langsam nach oben und da bleiben sie auch für geraume Zeit.

Wohin in diesem Sommer 2020 in der Provence? 

Neue Adressen von Saintes Maries de la Mer bis Isle-sur-la-Sorgue

Das weite provenzalische Hinterland erstreckt sich immerhin über vier Departements und umfasst mehr als fünfzig sehenswerte mittelalterliche Dörfer. Die Küste steht den Reizen der Natur in nichts nach, aber diese ländlich ruhigen Adressen pflegen einen sehr vertraulichen Ton. Diese kleine, aktuelle Auswahl an Hotels mit Ruhe und Geborgenheit für kleine und große Budgets kann helfen wenn es darum geht den idealen Platz für unvergessliche Ferien zu finden.

Relais Magdeleine in Gémenos

Es ist eine echte provenzalische Postkarte im Schatten jahrhundertealter Linden und 20 Minuten von den Bächen von Cassis entfernt. Ein Landhaus aus dem 18. Jahrhundert in einem 2 Hektar großen Park, nur 28 Zimmern und einer gewissen Süße des Lebens. Die Menschen kommen hierher, um nach „Entschleunigung“, einfachen Freuden … zu suchen. Als Mitglied der Collectors und des Culinary College of France hat sich diese Oase auch mit der Küche des neuen Küchenchefs Mathias Dandine einen guten Namen gemacht. Ab 370 € pro Nacht mit Halbpension.

La Magdeleine Hotel und Restaurant , 2 Rond-Point des Charrons, 13420 Gémenos. Telefon. : 04 42 32 20 16.

L’Arlatan in Arles

Es dauerte dreieinhalb Jahre Arbeit und das ganze Talent des kubanisch-mexikanischen Designers Jorge Pardo, um dieses Herrenhaus aus dem Mittelalter zum kunstvollsten Hotel der ganzen Stadt zu machen. Insgesamt 37 Räume, jeweils als Kunstwerk gestaltet, 6.000 m2 handwerkliche Mosaike und eine Explosion von Farben. Gelisteter zentraler Teil, Terrasse, rot eingekreiste Schwimmbahn und Cocktailbar… Eine Reise für sich mit bezahlbaren 165 € pro Nacht mit Frühstück.

L’arlatan , 20 rue du sauvage, 13200 Arles. Telefon. : 04 65 88 20 20.

Die Villa Saint-Ange in Aix-en-Provence

Ein 8.000 Hektar großes Anwesen mit einem provenzalischen Garten mit jahrhundertealten Olivenbäumen, Springbrunnen und Engeln zeugt von einer reichen Vergangenheit. Cours Mirabeau ist nur wenige Gehminuten entfernt und dennoch scheint die Stadt weit weg zu sein … Diese Bastide aus dem 18. Jahrhundert, die mit lebendigem Erbe renoviert wurde, verfügt über 34 Zimmer mit orientalistischer Inspiration und alle kleinen, charmanten Lounges und ein Esszimmer. Essen unter einem Glasdach, einem 29 Meter langen Pool und einem intimen Spa. Ein Juwel. Raffinierte Ruhe ab 380 € pro Nacht.

Villa Saint-Ange , 7 durchquert Saint-Pierre, 13100 Aix-en-Provence. Tel.: +33 4 42 95 10 10.

Domaine Monte Verdi, in Flayosc

Dies sind sieben Unterkünfte, die sich insgesamt 330 Hektar Wald, Weinberge und Olivenbäume im Haut-Var teilen. In der Natur verstreut befinden sich drei moderne Holzhütten, die von Nelson Wilmotte entworfen wurden und jeweils über eine eigene Terrasse verfügen. Mit Blick auf das Massif des Maures, eine Villa mit Hauptschlafzimmer, Wohnzimmer und Einbauküche … und im Hauptbauernhaus drei Suiten. Für alle ein herrlicher Swimmingpool, ein Frühstück auf der Hauptterrasse und ein Koch, der sich jeden Abend an die Vorlieben aller anpasst. Ab 240 € pro Nacht mit Frühstück.

Domaine Monte Verdi , Route de Tourtour (D77) 83780 Flayosc. Telefon. : 06 65 54 23 96.

Das Haus an der Sorgue in Isle-sur-la-Sorgue

Direkt im Stadtzentrum (und sonntags auf dem Markt) wurde diese ästhetische Adresse der Kette „Esprit de France“ als globales Konzept konzipiert: gleichzeitig Hotel, Kunstgalerie und Concept Store. Von den vier Suiten (von 50 bis 75 m2) bis zum Geschäft stehen alle Gegenstände und Möbel zum Verkauf. In der Mitte dieses komplett renovierten 1.000 m2 großen Herrenhauses befindet sich auf der Terrasse sogar ein Swimmingpool mit Gegenstromschwimmen. Ab 350 € pro Nacht mit Frühstück (exquisit und gigantisch!).

La Maison Sur La Sorgue – Boutique-Hotel , 6 Rue Rose Goudard, 84800 L’Isle-sur-la-Sorgue. Telefon. : 06 87 32 58 68.

Lodge Sainte-Hélène in Saintes Maries de la Mer

Dieses Gebiet auf der Halbinsel des Launes-Teichs (mückenfreie Zone) mit seiner typischen Camargue-Architektur scheint das Ende der Welt zu sein. Die 15 Zimmer verfügen jeweils über eine Terrasse mit atemberaubendem Blick auf dieses von Vögeln frequentierte Naturschutzgebiet. Kein Prunk hier, ein einfacher Infinity-Pool fügt sich in die Farben der Sümpfe ein, während Sie auf den privaten Terrassen lokale Tapas bestellen, um auf den Sonnenuntergang zu warten. Massagen à la carte. Ab 280 € zum Frühstück (mindestens 2 Nächte).

Lodge Hotel Sainte Hélène , Chemin Bas des Launes, 13460 Les Saintes Maries de la Mer. : 04 90 97 83 29.

Le Petit Hôtel in Saint-Rémy-de-Provence

100 Meter von der Kirche entfernt begann diese alte Hütte in der Innenstadt im vergangenen Jahr ihr zweites Leben mit neun Zimmern im Stil der fünfziger Jahre , die von „China“ inspiriert wurden, mit Werken von Künstlern, Stücken von Designer, Möbel und Fliesen in Frankreich hergestellt und nach Maß gefertigt. Eine künstlerische und familiäre Atmosphäre, die wir einigen Enthusiasten und Ästhetikern verdanken, die sich in die Region verliebt haben. Die gute Überraschung? Der dahinter versteckte Garten und sein Swimmingpool sind ein Luxus im Herzen des Dorfes.  Und bezahlbar ab 149 € pro Nacht mit Frühstück.

Le Petit Hôtel , 18 Avenue Fauconnet, 13210 Saint-Rémy-de-Provence. Telefon: 04 90 95 09 25

Hotel Crillon-le-Brave in Crillon-Le-Brave

Eines der schönsten Dörfer in Vaucluse mit Blick auf den Mont Ventoux hat auf seinem Gipfel ein ungewöhnliches Hotel, das sich in die Landschaft einfügt. Die 34 von Charles Zana komplett renovierten Zimmer befinden sich in einem Labyrinth aus Gassen und neun Gebäuden aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Während die alten gewölbten Ställe ein intimes Spa beherbergen, scheint der spektakuläre Pool vor diesem natürlichen Panorama aufgehängt zu sein. Neue Bar, neue Restaurants, die Köchin Anissa Boulesteix setzt sich ans Klavier. Wellness-Retreats ab Ende September. Ab 350 € pro Nacht mit Frühstück.

Hotel Crillon Le Brave , Place de l’Eglise, 84410 Crillon-Le-Brave. Telefon. : 04 90 65 61 61.

La Bastide de Fléchon in Maussane-les-Alpilles

Fünf Kilometer von Mas de Chabran entfernt, im Herzen der Natur, tun es die Architekten und Eigentümer dieser Institution auf den Alpilles erneut mit einer erhabenen Bastide, die privatisiert werden soll, einschließlich Hoteldienstleistungen. Auf zwei Ebenen, komplett renoviert, verfügt es über fünf klimatisierte Zimmer und Suiten, ein riesiges Wohnzimmer, mehrere Terrassen und abwechselnd edle und Rohstoffe. Vom beheizten Infinity-Pool inmitten der hundert Jahre alten Olivenbäume ist der Blick über das Alpillenmassiv atemberaubend. Das ideale Einfamilienhaus ohne Einschränkungen. Achtung: vorher den Preis erfragen !

Bastide de Fléchon , Hameau de Fléchon, Route du Destet, 13520 Maussane-les-Alpilles. Telefon. : 06 51 52 09 99

Griechische Inseln travel blog

2020 – laprovence.travel.blog – wordpress.com

tags: provence, alpes maritimes,luberon,cote d’azur,camargue,aix en provence